Unsere Services

Der demografische Wandel und die Wahrscheinlichkeit des Erreichens eines höheren Alters stellen die Ärzte vor eine große Herausforderung der adäquaten Verordnung. Kaum ein geriatrischer Patient, kaum ein geriatrisch tätiger Arzt, der nicht mit der Thematik der Polypharmazie, also der gleichzeitigen Verordnung von mehr als fünf Medikamenten konfrontiert wird. Besonders betroffen von der komplexen Problematik sind ältere und multimorbide Patienten, die unter regelmäßiger Polypharmazie stehen und somit einem deutlich erhöhten Risiko für Wechselwirkungen und unerwünsche Wirkungen ausgesetzt sind.

Als zentrale Aufgabe für die Zukunft ist die Verhinderung von Medikationsfehlern und die damit verbundene Steigerung der Patientensicherheit anzusehen. Die Arzneimittelversorgung von Patienten ist ein komplexer Prozess, der häufig fehlerhaft verläuft und ernsthafte Schäden verursachen kann. Die Ursachen sind zum einen in der Komplexität des Medikationsprozesses zu suchen. Ein weiterer Punkt ist, dass Ärzte nicht in ausreichendem Maße mit Arzneimittelwirkungen und deren Interaktionen mit anderen Medikamenten vertraut sind. Bei etwa 54.000 Medikamenten auf dem deutschen Arzneimittelmarkt, 4.000 verschiedenen Wirkstoffen und ca. 12.000 unterschiedlichen Interaktionsmöglichkeiten bzw. Wirkstoffreaktionen ist das auch erklärbar.

KALIS AMTS steht für entscheidungsunterstützende Systeme, die zur Steigerung der Arzneimitteltherapiesicherheit (AMTS) eingesetzt werden können. Diese webbasierten Systeme versprechen im Zusammenhang mit dem Fachwissen des Gesundheitspersonals eine umfassendere und verbesserte Medikationsanalyse. Die Entscheidungsunterstützung im Medikationsmanagement kann das Risiko einer Fehlbehandlung und somit die Zahl drastischer Nebenwirkungen als auch der Folgebehandlungen senken.


Philosophie

Wir haben es uns zur Mission gemacht, die Arzneimitteltherapie nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und Technologien nachhaltig zu unterstützen.
Unsere Vision ist eine sichere und individualisierte Arzneimitteltherapie und somit die Steigerung der Patientensicherheit durch intuitiv bedienbare, innovative Systeme.
0Med.
durchschnittlich pro Patient
0%
Verschreibungsfehler
0Tsd.
Todesfälle pro Jahr
0Mrd. €
Kosten pro Jahr